07.07.2016

 

Eigentlich wollte ich euch noch ein paar Zeilen schreiben aber ich hatte keine Zeit dazu.

Ich hatte einfach zu viel zu tun und einiges musste noch erledigt werden.

Um Sieben geht schon unser Zug und der Flieger dann um 14:00.

Wir denken an euch.

Meine Wellis werden gut versorgt da bin ich sicher,

Nun freue ich mich auf 14 Tage Schottland und bringe euch viele Bilder mit.

Bid denne eure Gys

 

 

 

26.10.2016

 

Nun gab es doch keine Bilder mehr.....

Die letzten 4 Wochen habe ich mehr oder minder flach gelegen.

Es muss wohl eine Grippewelle umgehen.

Eigentlich wollte ich diese Woche wieder arbeiten und dachte auch dass ich es schaffe. Am Wochenende ging es mir auch recht gut.

 

Mein Arbeitgeber meinte, dass ich mir diese Woche Urlaub nehmen solle was ich auch tat.

Allerdings hatte ich Montag wieder die gleichen Probleme und dachte dass geht wieder weg.

Naja, Dienstag bin ich dann wieder zu meinem Hausarzt der mich dieses Mal allerdings zum Facharzt überwies.

Nun muss ich erst einmal 4 Wochen regelmäßig recht starke Medikamente nehmen und wenn es nicht weggeht steht in nächster Zeit leider eine Operation an.

Naja, es gibt ja schlimmeres warten wir mal ab.

 

Vom 31.10-04.11 muss ich die Woche arbeiten und habe dann erst einmal Urlaub.

Ach, dass geht schon.

Nun aber genug der Rederei. Jetzt geht es erst einmal zu meinen Wellis.

 

Das Küken von Vinnie ist doch ein Windei wie ich es mir dachte. Leider ist kein Küken geschlüpft wie Schade.

 

Nun habe ich hier ein paar Küken, die total gerupft wurden aber dennoch alle soweit futterfest sind.

Versenden werde ich diese nicht.

Ich habe erst gemerkt dass Sie gerupft wurden als es schon geschehen war.

Teilweise haben Sie auch keine Schwungfedern.

Naja, es dauert zwar etwas länger, bis die kleinen Scheißer fliegen aber so langsam aber sicher wachsen die Federn schon wieder.

Allerdings werde ich keines der Nackedeis versenden.

Futterfest sind aber alle 5.

Seit 4 Tagen fressen Sie selbstständig worum ich auch froh bin.

Ich habe mit Absicht erst einmal abgewartet und nicht zugefüttert,

Wenn es nicht sein muss, füttere ich keines meiner Küken.

 

 

Die Bilder von diesem Welli sind zwar nicht ganz klar und deutlich aber man kann ja etwas erkennen.

Und Hellflügel.

Er hat ein wunderschönes gelbes Köpfchen und ist auch sonst ein total zutraulicher und lieber Vogel. Er hat vor der Hand keine Angst aber das hat auch keiner seiner Geschwister.

So langsam kann man die Kiele der Federn wieder erkennen und dann sollten auch bald die Federn sich öffnen.

Dieser hübsche grüne ist normal und wurde nicht gerupft allerdings hat er auch andere Eltern.

Ich habe hier eine nette Züchterin gefunden, die aber nichts mit Hansi Bubis im Sinn hat. Eher Halbstandart und Standart.

Ein paar kleinere Wellis hatte Sie aber schon für mich.

Somit habe ich ihr drei Pärchen abgenommen.

Hier auf diesem Bild ist die Henne gelb.

Dieses Pärchen habe ich diese Woche angesetzt.

Ich denke da sollten weiße Küken kommen.

Der Hahn ist nicht ganz weiß. Er hat ein Schimmer von blau und ist kein Albino

Hier ist schon einmal das zweite Pärchen.

Ein grüner Hahn mit gelber Henne. Auch diese beiden sind schon fest verpaart.

Das Mädel versteckt sich hinter ihrem grünen Beschützer.

Auch so etwas gibt es hier alle zwei bis drei Tage frisch bzw. zweimal die Woche.

Immer was gerade so angesagt ist.

Auch wenn manche Wellibesitzer behaupten Wellis bräuchten kein Obst und Gemüse.

Ich hab mir nie darüber Gedanken gemacht aber es ist mit Sicherheit gesünder als getrocknetes Zeugs im Futter

Zur Zeit gibt es Fenchel, Möhre Weintraube.

Meine Wellis haben Spaß daran, das ist schön und wichtig für mich.

Ich wünsche nun einen schönen Abend.

Eure Gys

 

 

18.10.2016

 

Liebe Wellifreunde, lange habe ich überlegt, ob ich hier weiter mache.

Eigentlich wollte ich zum Ende des Jahres hier aufhören aus verschiedenen privaten Gründen.

Aber....

Ich kann das nicht, es liegt mir zu sehr am Herzen.

Ich habe meine Wellis allerdings bis auf ein Minimum schon reduziert da ich ja nicht mehr weiter machen wollte.

Nun fliege ich Anfang November erst einmal in den Urlaub nach Schottland.

Mitte bis Ende November bin ich dann wieder in Deutschland.

 

Ein paar wenige Wellis habe ich noch hier und auch ein paar Küken.

Das befruchtete Ei von Vinnie ist noch nicht geschlüpft.

Es ist dunkel aber ich kann nicht erkennen ob dort ein Küken drin ist.

Ich denke allerdings eher nicht denn sonst wäre es schon geschlüpft.

Also im Klartext...:

Die Osnawellis bleiben euch erhalten denn es macht mir sehr viel Spaß meine Vögel zu bespaßen und mit Ihnen zu arbeiten, Sie zu zähmen und andere Menschen glücklich zu machen.

Nun muss ich wieder aufstocken denn mit 11 Wellis kann man meine kleine Zucht nicht aufrecht erhalten.

Es sind jetzt definitiv zu wenig Vögel.

Meine Wellis haben im Jahr nur zwei Gelege und haben danach eine lange  lange Pause denn auf Kosten meiner Wellis wird hier nicht gezüchtet.

So finde ich macht es Sinn und nicht anders, denn ich möchte gerne wie auch zuvor gesunde und fröhliche Wellensittiche abgeben.

Auch meinen Vinnie habe ich letzte Woche in eine liebe freundliche Familie abgegeben.

Er wohnt nun in Neuss und im Grunde bin ich trotz allem glücklich darüber, denn Vinnie ist ein Einzelgänger und wird es immer bleiben.

Er war einfach viel zu lange in Einzelhaltung bei dem jungen Mädchen die mir damals Vinnie überlassen hat.

Vinnie ist eifersüchtig auf jeden anderen Vogel der auf meiner Hand sitzt und mit den Händen spielt.

Er ist mehr als Minder verhaltensgestört und fühlt sich jetzt in einem kleinem Schwarm von 5 Vögeln wesentlich wohler.

Ich denke, dass ich in seinem Sinne gehandelt habe.

 

Nun war ich 32 Jahre glücklich verheiratet und bin seit 05.09.2016

glücklich geschieden.

Dinge im Leben verändern sich und es ist auch gut das es so ist.

 

Meine Wellis dürfen weiterhin bei meinem Exmann bleiben.

Das Haus gehört nun Ihm und meiner Tochter.

Ich habe es ihnen geschenkt.

Ich muss zwar zweimal täglich dort hinfahren um die Wellis zu versorgen aber wenn ich es nicht schaffe oder im Urlaub bin, werden die Vögel liebevoll von Ihm versorgt.

Ich denke diese Lösung ist optimal für alle Beteiligten.

Da ich mein Handy verlegt habe und es mir in den Abendstunden erst gebracht wird, gibt es später hier ein paar Bilder.

 

Auch meine Homepage muss aufgearbeitet werden, was nicht innerhalb einer Woche geht.

Ich werde nach und nach daran arbeiten.

Allerdings brauche ich auch dafür etwas Zeit, denn meine Arbeitszeiten sind von morgens um 3:00h - 9:00h.

Wenn ich von der Arbeit komme, lege ich mich meist noch etwas schlafen denn sonst funktioniert es nicht.

Ich bin kein Frühaufsteher allerdings auch kein Morgenmuffel.

So, nun habe ich euch erst einmal über die aktuelle Situation bei meinen Osnawellis informiert.

 

Bis denne eure Gys