25.08.2014

Hallo Ihr Lieben, da ich nicht den Beruf des Fliesenlegers gelernt habe und auch noch nie eine Flex in der Hand hatte, habe ich etwas länger gebraucht um mein Pfannkuchenhaus fertig zu bekommen.

Ich wußte gar nicht, dass das flexen soooo viel Dreck macht. Dem entsprechend sah ich auch aus und meine Haare standen vor Dreck aber...

Ich bin gestern fertig geworden.

Alles schick.

Und die ersten Besucher haben meinen neuen Boden auch schon betreten.

 

Die Fussleisten sind noch recht frisch. Zum reinigen warte ich lieber noch einen Tag.
Die Fussleisten sind noch recht frisch. Zum reinigen warte ich lieber noch einen Tag.

Rhianna hat sich heute ihren Vogel ausgesucht oder besser der Vogel hat sich seine Familie wo er wohnen möchte ausgesucht. Eigentlich wollte Rhianna gar keinen grauen Welli mit gelbem Köpfchen aber meistens kommt es anders als man denkt.

Der Welli ist cool, saß immer auf der Schulter und kommt auch gerne ohne Futter auf die Hand.

Rhianna
Rhianna
Eine glückliche neue Wellibesitzerin
Eine glückliche neue Wellibesitzerin

Auch neue Bilder habe ich von meinen Küken für euch. Allerdings brauchen die kleinen noch etwas Zeit zum wachsen.

Auch ein paar schicke Rainbows sind wieder dabei.

Die Auswahl ist Groß, Schecken &Co gibt es hier auch bald wieder und wie es aussieht auch ein paar Harlekins.

Dieser kleine Hahn ist fast weiss. Ich glaube es ist ein Hahn
Dieser kleine Hahn ist fast weiss. Ich glaube es ist ein Hahn
Dieser kleine Hahn ist schon vergeben.
Dieser kleine Hahn ist schon vergeben.
Ich bin ganz weiß
Ich bin ganz weiß
Ich bin der größte hier
Ich bin der größte hier
Diese vier sind schon bei Ducky und Joker geschlüpft. Bisher sind zwei Zimter dabei.
Diese vier sind schon bei Ducky und Joker geschlüpft. Bisher sind zwei Zimter dabei.

Von meinen Anthrazit Wellis hatte ich eine Henne behalten. Sie wird immer hübscher und immer dunkler.

Richtig schön ist sie geworden.

In Natura ist sie dunkler. Auf dem Foto kommt es leider nicht so gut rüber.
In Natura ist sie dunkler. Auf dem Foto kommt es leider nicht so gut rüber.

Nun ist für mich Schlafenszeit.

Der Wecker klingelt um 6.00h denn der Dienst ruft wieder aber da noch Ferien sind kann ich vormittags arbeiten.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und wir lesen uns morgen wieder hier.

Eure Gys

 

 

 

23.08.2014

Hallo Freunde, leider muss ich euch mitteilen, dass es heute nur etwas zu lesen gibt und keine Bilder Filmchen etc. denn ich habe heute ehrlich gesagt keine Meinung mehr dazu.

Heute Mittag sind wir mit meiner Schwester und Familie zum Chinesen.

Als ich wieder Heim kam, musste ich feststellen, das mein Pepe und sein holdes Weib bei mir im Garten herum flogen. Das war so gegen 15.00h.

Ich habe versucht die zwei wieder einzufangen aber die beiden  wollten nicht.

Dann habe ich ihnen das Küken Abraxas vor die Nase gesetzt.

Das Küken war patsch nass denn es regnete hier in Strömen. Drei Personen, die hier vorbei gingen wollten den kleinen retten.

Leider blieb mir keine Wahl und der Lütte musste dadurch.

Es tat mir in der Seele weh ihn im Regen stehen zu lassen aber anders hatte ich keine Chance.

Zum Glück würde Pepe für Knaulgas sterben.

Für Pepe bin ich ins Gebüsch geklettert.

Auch er war patsch nass und konnte nicht mehr fliegen. So konnte ich ihn in die Hand nehmen.

Pieps konnte ich erst gegen 20.30 h fangen, da sie hunger hatte ist sie in den Käfig, den ich aufgestellt hatte aber nur weil Pepe sie gerufen hat.

Nun sitzen alle drei Kanarienvögel unter der Wärmelampe um sich auszuruhen und aufzuwärmen und ich gehe jetzt in die warme Badewanne.

Zwischen zeitlich habe ich mich zweimal umgezogen und habe trotzdem eiskalte Füsse.

Ein blöder Tag aber das warten hat sich gelohnt.

Die Tür stand ein Spalt offen und die zwei haben reiß aus genommen wie ich später bemerkt habe.

Wie unachtsam von mir.

Ich hoffe es passiert nie wieder.

Alle drei sind wohl auf und ich friere.

Ich gehe jetzt in die Wanne und wünsche euch noch einen schönen Abend.

Bis denne eure Kerstin

 

 

 

22.8.2014

Moin ihr lieben, heute habe ich für euch meine Besucher von gestern.

Eduard, Dorthe und Richard waren mit ihrer Mama hier um sich ein paar Wellis aus zusuchen, die sie nach dem Urlaub abholen möchten.

Ich hoffe ich habe die Namen noch richtig auf die Reihe bekommen.

Drei sehr wohl erzogene Kinder.

Zwei Hähne sollen es werden. Einer wurde schon gefunden.

Und so sieht er aus der kleine Mann.

 

Ich glaube den Kindern und der Ma hat es hier gefallen.

Es war schon ein kleiner Konkurenzkampf allerdings wirklich nur ein kleiner.Jeder wollte mehr Wellis auf der Hand haben das das Gechwisterchen.

Auch mir hat es sehr viel Spaß gemacht.

 

Diese Wellis sind noch abzu geben. Ich habe allerdings nach ein paar mehr...

Die Küken müsse natürlich erst noch etwas wächsen. Wer sofort einen möchte, dem könnte ich auch helfen.

 

So langsam werden meine Feigen reif.

Drei von den Köstlichkeiten durften wir schon verzehren.

 

Naja und weil ich ja nicht wirklich etwas zu tun habe (lach) habe ich mal eben meinen Boden im Pfannkuchenhaus endlich doch verfliest.

Vielleich hätte ich es doch von anfang an so machen sollen aber hinterher ist man doch immer schlauer.

Es ist noch nicht fertig, nur die hälfte erst einmal.Mehr habe ich heute nicht geschafft.

Es stört mich einfach, dass ich hier nicht richtig schrubbebn kann.

Also Fliesen.

Diese Granitfliesen stehen eh nur im Schuppen herum und nehmen mir nur Platz weg.

Es wird bestimmt nicht richtig gerade aber trotzdem besser als mit dem PVC und auf jeden Fall hygienischer.

Mal schauen wie es aussieht wenn es fertig ist.

Selbst ist die Frau...

So schlecht sieht das gar nicht aus dafür das ich noch nie verfliest habe finde ich.

Bis denne eure Gys

 

 

 

20.08.2014

 

Ich wünsche allen Lesern einen wundervollen guten Morgen,

nun gibt es hier auch wieder etwas über meine Wellis denn es gibt hier viele neue Wellis. In den letzten Tagen als ich in Berlin war, sind hier 7 neue kleine Winzlinge geschlüpft.

Ducky und Joker haben nun 2 Küken.

Bei den beiden bin ich gespannt wie sie in ein paar Wochen ausschauen.

Beine Bilder sind heute nicht so dolle denn ich habe vergessen meine Kamera umzu stellen.

Jetzt ändere ich es nicht mehr. Morgen gibt es bessere und Besucher habe ich morgen Abend auch wieder hier im Pfannkuchenhaus.

Auch habe ich in den paar Tagen mein raining vernachlässigt und ab morgen ist wieder üben angesagt.

 Hier ein paar Bilder für euch wenn auch in schlechter Qualität.

 

Was Willi betrifft, dat sich hier nichts geändert. Sie liebt noch immer meine Brille und hängt an mir wie eine Klette.

Pepe füttert noch immer sein Küken in der Hoffnung dass er es irgendwann alleine hinbekommt aber ich denke das wird schon.

Nun habe ich mir etwas Eifutter für Kanarienvögel besorgt in der Hoffnung das Abraxas etwas mehr Farbe bekommt. Warten wir mal ab ob das Zeugs auch wirklih hält was es verspricht.

Die Wellis dürfen es auch fressen allerdings werden sie dadurch nicht rot denn bei Wellensittichen gibt es die Farbe rot nicht.

Schden kann´s aber nicht anrichten.

Es ist das gleiche wie normales Eifutter nur mit Farbstoff.

Diese kleinen Wellis dürfen in nächster Zeit auch euer Heim erfreuen wenn ihr möchtet nur kann ich noch nicht das Geschlecht erkennen und auch noch nicht den ungefähren Farbschlag.

Es ist dafür noch zu früh.

Auch Halbstandardwellis sind dabei wie ich sehen kann.

 

 

In diesem Gelege ist ein Albino vorhanden.
In diesem Gelege ist ein Albino vorhanden.
An den Kehltupfen kann man hier sehr gut erkennen das es ein Halbstandart ist.
An den Kehltupfen kann man hier sehr gut erkennen das es ein Halbstandart ist.
Mal schaun, wie der in ein paar Wochen aussieht. Ich bin gespannt
Mal schaun, wie der in ein paar Wochen aussieht. Ich bin gespannt

Das war es dann erst einmal für heute.

Alle anderen Bilder sind nicht geeignet hier eingestellt zu werden.

Es tut mir leid.

Bis morgen eure Gys

 

 

18.08.2014

 

Hallo Wellifreunde,

nun bin ich seit heute morgen wieder daheim.

Es war ein tolles verlängertes Wochenende in einer tollen Stadt mit tollen Freunden.

Wer das kleine "Städtchen nicht erkennt, dem verrate ich es natürlich gerne.

Meine Autofahrt betrug mal eben so um die 5 Stunden, total relaxed und mit guter Laune verbunden.

Selbstverständlich wurden auch Pausen eingelegt.

Kaffee ist ein kleines MUSS
Kaffee ist ein kleines MUSS

So gegen 15.00h bin ich hier angekommen.

Die Stadt ist einfach gigantisch.

Die Begrüßung war herzlich und liebevoll und wir haben uns ja schon sooooooooooo lange auf ein wiedersehen gefreut.

Am Abnd sind wir dann auf die Sonnenallee und haben Hühnchen mit Knoblauch, Brot, Erbspüree und Gemüse beim Arraber gegessen.

Alex schwärmte bisher immer nur davon, nun konnte ich mich selber davon überzeugen dass es mega lecker ist.

Das arabische Brot war mega cool.

So etwas hatte ich bisher noch nicht gegessen.

 

Geflügelrestaurant City Chicken
Geflügelrestaurant City Chicken

Zum Nachtisch gab es frisch gepressten Saft oder eher einen Smootie.

Total lecker mit Mango und Kokusnuss.

An nächsten Tag sind wir dann zu Dajana, Alex ihrer Freundin die in Wedding wohnt.

Mit der U- Bahn war das ein Klacks.

Dajana hatte ich vor drei Jahren kennen gelernt aber die Begegnung damals war eher flüchtig.

Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.

Lecker Mittag hat sie für uns auch gekocht.

Es schmeckte sehr lecker.

Dajana ist am Samstag zu ihrer Omi gefahren.

Alex und Dajana wollten sich vorher noch einmal sehen und auch ich habe mich sehr gefreut sie wieder zu sehen.

Bei Dajana zieht man die Schuhe aus bevor man in die Wohnung geht somit habe ich meine Schuhe auch ausgezogen.

Dajana meinte, wenn die Schuhe teuer waren, solle ich sie lieber mit hinein nehmen. Ihrer Tochter wurden auch schon die Schuhe vor der Haustür geklaut.

Krass, das andere Menschen getragene Schuhe klauen unglaublich find ich.

Also hier in Osnabrück und Umgebung sind die Menschen eher sturr und steif aber dort ist genau das Gegenteil der Fall.

Man sagt zwar nicht Hallo oder so aber man ist dort spontan und viel viel lockerer als hier, das gefällt mir sehr.

 

 

Da der tag noch nicht zu Ende war, mussten mir weiter mit der U-Bahn zu Ela bzw. dort zum Ordnungsamt wo Ela arbeitet und haben uns getroffen. Zu dem Zeitpunkt wußte Ela noch nicht, dass ich in Berlin bin. Überraschung...

 

Gemeinsam sind wir dann zum Italiener gefahren nach Rudow in dem Örtchen wo Ela wohnt aber um hier niemanden zu beleidigen ist das Wort "Örtchen" auch nicht richtig denn ist ja alles Berlin Hahahaha.

Hier sagt man wir gehen in die Stadt aber dort ist alles Stadt Hahaha das musste ich mir dann anhören. Dort ist ja alles ganz anders, voll cool und wahnsinnig viele Eindrücke habe ich bekommen und diese auch mitgenommen.

Unsere Fahrt zum Restaurant.

Hier gibt es natürlich auch ein paar Fratzenbilder, nicht das die Maxi aus Bayern evtl. meint wir hatten keinen Spaß, nein nein, wir hatten Mega Spaß...

Pasta alla Mama
Pasta alla Mama

Zum Abschluß unseres Essens haben wir noch nebenan in der Eisdiele uns ein großes Eis gegönnt.

Hmmmm Legga.

Gut gespeist und voll gefressen sind wir dann zu Ela nach Hause.

Dort gab´s lecker Kaffee und fürmich eine Berliner Weisse (Waldmeister)

Ich liebe die....

Ela hat sich in einer Auktion ein paar schicke orangje Handschuhe und so wie sie meinte eine Mütze ersteigert aber die Mütze sieht schon sehr sehr gewöhnungsbedürftig aus (lach)

 

Normalerweise ist es so bei Ela und Uwe, dass Uwe früh morgens einkaufen gehen möchte und Ela ert nach dem Mittag also nach dem schlafen und Ela fragte ihren Mann dann ob sie nicht am Smstag früh einkaufen gehen wollen so hat Uwe seiner Frau erst einmal auf die Stirn gefasst, da er dachte, das Ela evtl. Fieber hat aber... dem war nicht so. Uwe war so nett und ist alleine einkaufen gegangen, da wir ja nach Hohenwutzen (Polen) einkaufen gehen wollten.

Nun hatte er dann auch verstanden warum Ela früh aufstehen wollte und das sogar aus freien Stücken... Ich lach mich weg.

Alex und ich sind dann mit dem Bus wieder zurück nach hause. Die Fahrt dauerte so eine Stunde ungefähr.

Pietri Alex ihr kleiner Welli musste auch noch raus.

Wir haben dann noch ein weilchen mit ihm gespielt. Der ist echt goldig.

 

Samstag war dann früh aufstehen angesagt so gegen 8:30h

schließlich wollten wir nach Polen....

gesagt getan aber erst mußte Ela noch ne Rohrzange mitbringen.

Nicht dass wir hier Rohre verlegen wollten, neiiiiinnnnn wie kämen wir denn auch darauf?

Hahahahahaha

 

Hier in Hohenwutzen.

Wir haben reichlich geschoppt.

Naja und Zigaretten mussten auch mit.

Dort gab es alles und Benzin war auch wesentlich günstger als in Deutschland

 

Geschafft hat Ela uns in Neukölln ausgeladen und dann wurde erst mal  schlechter Kaffee getrunken wie Ela sagt und die Rohrzange benutzt bevor die wieder nach Rudow zu Uwe gebracht wurde.

Also mein Kaffee hat geschmeckt Ela (lach)

 

Später am Abend wurde dann gekocht...

Wir haben andere kochen lassen und es dann gegessen und Pietri durfte auch Spinat und Thunfisch von der Pizza probieren...

Direkt bzw. ein paar Meter von Alex ihrer Haustur entfernt...

Und auch dieser Kindergarten
Und auch dieser Kindergarten

Ich liebe dieses schicken...

Ampelmännchen

Dann war mein verlängertes Wochenende schon fast wieder zu Ende aber ein paar Bilder habe ich noch für euch...

Die zwei mit den drei Buchstaben... Ela und Uwe...
Die zwei mit den drei Buchstaben... Ela und Uwe...
Vielen lieben Dank euch beiden für diese tollen Eindrücke und das überwältigende Wochenende bei euch in Berlin. Bussi
Vielen lieben Dank euch beiden für diese tollen Eindrücke und das überwältigende Wochenende bei euch in Berlin. Bussi