25.07.2013

Hallo Ihr lieben, jetzt geht es endlich vorwärts, die ersten Handgriffe wurden getätigt um endlich mit dem Umbau unseres Schuppens zu beginnen.

Am Montag geht mein Mann mit Walter einem guten Freund einkaufen. Alleine kann Er es nicht und Walter ist Maurer.

Er ist so nett und hilft uns dabei denn ich möchte keinen halben Kram.

Der Kesselofen wurde schon einmal abmontiert.

Bis gestern war dieser noch am Kamin angeschlossen und funktioniert einwandfrei.

Falls jemand diesen benötigt oder als Deko für Blumen im Garten haben möchte gebe ich den Kessel für kleines Geld gerne ab.

Allerdings müsste dieser selber abgeholt werden.

Die Schamottsteine sind noch in einem einwandfreiem Zustand.

Es war gar nicht  so einfach dieses heraus zu bekommen.

Endlich werden meine Wellis dann genug Platz zum fliegen haben.

Besser geht es gar nicht.

Die Decke muß herunter geholt werden und die Wände sollen isoliert werden damit ich nicht so viel heizen muß. Der Schuppen ist 3x so groß wie das Pfannkuchenhaus. Eher noch etwas größer.
Die Decke muß herunter geholt werden und die Wände sollen isoliert werden damit ich nicht so viel heizen muß. Der Schuppen ist 3x so groß wie das Pfannkuchenhaus. Eher noch etwas größer.
Das Fenster habe ich abbestellt, da Walter mir angeboten hat ein neues Fenster zu montieren. Leider kann mein Mann es nicht selber. Alles ist einfach wenn man weiß wie es geht.
Das Fenster habe ich abbestellt, da Walter mir angeboten hat ein neues Fenster zu montieren. Leider kann mein Mann es nicht selber. Alles ist einfach wenn man weiß wie es geht.

Hier habe ich noch ein kleines Video für euch.

Auch Pepe mein bescheuerter Kanarienvogel ist darauf zu sehen.

Pepe ist wirklich bescheuert.

Als ich am Sonntag von Hamburg Heim kam, musste ich natürlich erst einmal nach meinen Wellis schauen und Pepe habe ich wie immer gesucht.

Wo konnte Er anders sein als wieder einmal draußen?!

Es ist ja nicht das erste Mal.

Sobald Pepe ein Schlupfloch findet, sitzt Er auf der Wiese und knabbert am Rasen.

Wegfliegen tut er nicht. Er spielt mit uns.

Wenn ich die Tür öffne und Ihn rufe mit Knaulgras kommt er wieder herein.

So etwas habe ich noch nie erlebt.

Allerdings habe ich auch keine Bilder gemacht, da ich ihn auch nicht erschrecken wollte.

Ein total durchgeknallter Vogel der mich immer auf Trapp hält,

 

 

Bei meinen Abgabewellis bin ich noch immer am Ball aber so langsam denke ich habe ich den Zug verpasst und werde Sie als Volierenvögel abgeben.

Ich habe Probleme diese richtig zahm zu bekommen.

Schade.

Als handzahm gebe ich diese hübschen Kameraden nicht ab.

Leider ist es so.

Dieses Mal hatte ich nicht die Zeit mich intensiv mit ihnen zu beschäftigen da ich auch täglich bei meiner Mutter im Krankenhaus war und der Tag nur 24 Stunden hat.

Im Käfig kommen Sie auf die Hand aber außerhalb flüchten Sie leider.

Die nächsten Wellis dauern noch ein Weilchen sind aber wunderschön.

 

Mein kleiner Smarty verweigert den Brei.

Er will ihn nicht mehr fressen. Seit gestern futtert er lieber Hirse.

Ich sag mal... Er ist fast futterfest und bleibt bei mir.

 

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Maxi.

Das Bild ist hier heile angekommen.

Dankeschön für deine Mühe liebe Maxi.

 

An dieser Stelle auch die besten Genesungswünsche an Peter der im Krankenhaus liegt.

 

Bis morgen eure Gys

 

 

 

24.07.2013

Nun zu Samstag.

Gegen 11.00h  haben wir uns an der Davidwache getroffen. Eigentlich aber da ja auch noch Maraton bzw. Triatlon in Hamburg war, waren viele Strassen gesperrt und teilweise kein Durch kommen. Wie immer, waren wir zu spät :-) aber noch pünktlich für die Fahrt mit der Barkasse und für ein Krabbenbrötchen reichte die Zeit auch noch.

Da ich nicht wußte, wann wir wieder in unserer Behausung ankommen werden, habe ich vorsichtshalber meinen kleinen Smarty mitgenommen. Hungern muss er ja nicht.

 

Es war eine sehr informative Fahrt und der Kapitän hatte auch immer einen Spruch parat.

Und die Mecki?

Ich glaube, dass Sie nicht wirklich etwas von den Sehenswürdigkeiten mitbekommen hat denn... Sie saß sehr oft vor meinem Korb in dem Smarty diese Schifffahrt mitmachen durfte.

Vielleicht ist es der erste Welli, der auf einer Barkasse mit fuhr, wer weiß?

Die Mecki :-)
Die Mecki :-)

Im Anschluß gab es für mich eine Latte und für die Herren ein Kühles Blondes. Mein Mann zog Wasser vor.

Dann kurz nach Hause frisch machen und weiter zum Luisenhof Essen :-)

Dieses Mal waren auch Quasi, Ela und Alex dabei.

Ich fand den Abend sehr angenehm und wir hatten viel Spaß mit Markus unserem Lehrer und Zauberer. Pi, Pa, Po :-)

Peter hatte eine Anzeige in der Zeitung aufgegeben, auf diese einige Wellifreunde folgten.

Der kleine Saal war voll und Gerd hatte nun eine Menge Fragen zu beantworten.

Diese Dame hier hat aus dem Herzen gelacht, wie man sehen kann und bekam sich gar nicht mehr ein.

Wenn Ihr euch das kleine Filmchen anschaut, wisst ihr auch warum...

Bitte schaut euch das Video bis zu Ende an !!!

 

Am nächsten morgen haben wir uns dann im Hotel Eggers getroffen und dort gemeinsam gefrühstückt.

Es waren Gerd, Resi, Maxi, Mecki und ich dort.

Eine kleine Runde aber sehr gemütlich.

Hier an dieser Stelle möchte ich etwas loswerden und ich hoffe es wird mir nicht übel genommen.

Maxi habe ich mir ganz anders vorgestellt.

Aber ich war sehr positiv überrascht. Das wir uns so gut verstehen und nicht aneinander gerieten hätte ich gar nicht erwartet. :-)

Ein persönliches kennenlernen ist doch etwas anderes als ein virtuelles :-)

Mecki war ganz hin und weg von meinem Smarty, den ich mit Absicht schon im Auto gelassen habe.

 

Mecki die Motorradbraut
Mecki die Motorradbraut
Maxi und ich
Maxi und ich
Alles hat ein Ende nur die Wursch hat zwei
Alles hat ein Ende nur die Wursch hat zwei

Ein bisschen was  habe ich auch noch von meinen Wellis zu erzählen!

 

Am Samstag wurde ein Welli geboren und heute sind zwei geschlüpft.

 

Dann war hier heute auch schon ein Besucher.

Ein Welli wurde ausgesucht und wird evtl. in den nächsten Tgen abgeholt.

Ach und dieses hübsche Küken ist der Nachwuchs von Polly und Monty. Er ist Bildschön finde ich.

Morgen gibt es hier Neuigkeiten von meinem Umbau im Schuppen. Das neue Zuhause meiner Wellibande. Ihr dürft gespannt sein.

 

Bis morgen eure Gys

 

 

23.07.2013

 

Ich bin auch wieder in Niedersachsen.

Allerdings schon seit gestern Abend.

Da ich allerdings um 5.00h am morgen aufstehen musste schreibe ich erst jetzt.

Ich war total geschafft.

Aber es war schön und ganz lustig.

 

Erst einmal Neuigkeiten von meiner Mutter die seit einiger Zeit im Krankenhaus liegt.

Meiner Mutter geht es den Umständen entsprechend gut.

Sie ist jetzt wieder richtig wach nur leider kann ich nicht alles, was Sie sagt verstehen.

Meine Mutter ist auf eine normale Station verlegt worden aber noch zur Sicherheit an Monitoren angeschlossen.

 

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich im Namen meiner Mutter für die Lieben Genesungswünsche bedanken.

 

Es wird eine lange Zeit brauchen, bis Sie wieder richtig hergestellt ist.

Da meine Ma zu wenig Kalorien zu sich nimmt, wird Sie zzsätzlich noch mit Astronautenkost durch die Sonde ernährt aber es geht ihr schon wesentlich besser.

 

Nun aber zu unserem tollen Wochenende in Hamburg !!!

Mit diesen hübschen Damen haben mein Mann und ich uns eine schicke Wohnung geteilt.

Die Wohnung lag in Hamburg Norderstedt.

Ist das Bild nicht niedlich? Alex zieht Fleppe :-)
Ist das Bild nicht niedlich? Alex zieht Fleppe :-)

Kaum in Hamburg angekommen gings auch schon los.

Wir haben das "Dungeon" besucht.

Die Atmosphäre war sehr nett dort allerdings habe ich etwas mehr erwartet(lach) So ein wenig mehr Aktion oder Hände, die einen von hinten anfassen oder so. Leider war da nicht wirklich etwas. Dafür war der freie Fall schon ganz cool.

 

Dort durfte man leider nicht Fotografieren aber kaufenkonnte man Bilder dort schon.

Genial das Photo von uns vier Weibsen. :-)

Dieses Foto haben wir erworben nur habe ich es zum Frühstück mitgenommen und es leider dort auf dem Tisch liegen gelassen.

So ist dieses Bild nun in Bayern bei der netten Maxi.

Maxi sendet es mir in den nächsten Tagen zu.

Einen ganz lieben Dank dafür.

Danach waren wir dann Essen im Luisenhof in Farmen.

Dort waren auch Peter, Nadine, die Maxi, Gerd, Reni und viele andere nette Wellifreunde.

 

Nun aber zum Höhepunkt dieses Abends,

Auf der Reeperbahn Nachts um halb 1

Wir haben dann erst einmal die Reeperbahn unsicher gemacht.

Sex gibt es dort schon ab 39,00 € (lach)

Neben Nadine´s Kopf ist der Preis zu sehen :-)
Neben Nadine´s Kopf ist der Preis zu sehen :-)
weiter geht´s
weiter geht´s
Auch Spielzeug gab es dort
Auch Spielzeug gab es dort
Hier bin ich mit einem Türsteher
Hier bin ich mit einem Türsteher

Wir waren dann in der Olivia Jones Bar, bei den wilden Jungs.

Männer mussten draußen bleiben. Dort waren nur Frauen erwünscht und  das war auch gut so. (lach).

Ich persönlich wäre allerdings lieber in eine Bar gegangen wo wir alle Spaß gehabt hätten.

Den kennt Ihr  bestimmt aus Big Brother den süßen
Den kennt Ihr bestimmt aus Big Brother den süßen

Fotografiern durfte man dort aber Videos sind strickt verboten.

Aber.....  ein kleines habe ich für euch  von den wilder Jungs.

Auch die Mecki war dort.

Die hat Bauklötze gestaunt und sich immer die Hände vor die Augen gehalten.

Unsere  Männer haben sich die Zeit bei Alfons und Gretel vertrieben.

Es ist die ehemalige Stammkneipe der Beatles

Um 4.30h waren wir dann daheim. Ein schöner aber anstrengender Tag.

Den letzten Tag vom Wochenende gibt es dann morgen hier ausführlich zu lesen.

Am Nachmittag werde ich hier schreiben. Da ich um 5.30h aus den Federn muss ist für heute Schluß.

 

Bis morgen eure Gys

 

 

18.07.2013

 

Halli, hallöle.

Erst einmal zu meiner Ma.

Ganz ganz langsam geht es Aufwährts aber das Eichhörnchen ernährt sich ja auch bekanntlich Mühsam.

Sie reagiert und der Beatmungsschlauch soll auch gezogen werden.

Gerstern hat Sie spontan mitgeatmet.

Ich habe mich darüber sehr gefreut

 

Da mein Monti leider ganz plötzlich und unerwartet tot im Nistkasten lag, muss Polli ihre beiden Küken nun alleine groß ziehen,

Das macht Sie ganz toll.

Sie füttert ganz fleißig und den Küken und Mama geht es sehr gut.

 

Mein kleiner Smarty sucht sich die unmöglichsten Ecken um zu schlafen.

Ein richtig kleiner Schelm im Helm :-)

Ich habe Ihn gesucht und er saß in meinem Helm :-)
Ich habe Ihn gesucht und er saß in meinem Helm :-)
Hier mit Poppey
Hier mit Poppey

Leider ist Poppey etwas krank.

Er hat Magen und Darm Probleme und muß Antibiotika bekommen.

Das gleiche Problem wie Poppey hatte ich auch schon einmal.

Er frißt nicht wirklich viel aber mit Medikamentengabe wird er bestimmt wieder fit.

Da bei uns zur Zeit sehr viel los ist, meine Mutter sehr krank ist, meine bzw. unsere Tocher in die ober Wohnung zieht und es renoviert werden muß, geht es nur langsam mit dem Umbau meines Schuppens vorran aber ich möchte ihn in diesem Jahr noch fertig haben.

In dem Schuppen ist ein Fenster, welches man nicht öffnen kann. Ein sogenanntes Eisenfenster wie die Fensterfirma sagt. Heute habe ich ein Kunstofffenster zum öffnen bestellt. Da es aber keine Normmaße sind, dauert es bis zu sechs Wochen, bis es geliefert werden kann.

Meine Küken wachsen und gedeihen gut.

Alex Ihr Ducky ist ganz heiß auf Knaulgras und kommt zack zack, sobald er es sieht auf die Hand.

Für diese Samen tut er fast alles.

Morgen gibt es hier wieder etwas aktuelles, denn am Wochenende bin ich zum Wellitreffen in Hamburg.

Es kommen eine Menge Menschen, die genau so verrückt sind wie wir. :-)

Bisher war es immer sehr nett, gemütlich und mit viel Spaß verbunden.

Vielleicht kommt ja der ein oder andere von euc auch dazu. Ich würde mich darüber sehr freuen.

Also bis morgen eure Gys

 

 

 

 

15.07.20013

Hallo Ihr Lieben,

leider hat es hier etwas länger gedauert bis hier aktualisiert wurde aber ich brauchte diese Zeit einmal.

 

Nun bin ich ja wieder hier!

 

Nun erst einmal zu meiner kranken Mutter,

Ihr geht es nicht sehr gut, aber Sie ist ansprechbar und reagiert wenn man etwas von ihr verlangt.

Beatmet wird Sie noch.

Ich hoffe sehr, dass Sie wieder gesund wird.

Nun aber erst einmal zu Neuigkeiten aus dem

Pfannkuchenhaus.

Leider sind es nicht nur Gute :-(

 

Als ich heute morgen ins Pfannkuchenhaus ging um nach dem Rechten zu schauen, traute ich meinen Augen nicht.

Polly und Monty sind ein Paar und haben auch die ersten Küken.

Als ich den Kasten öffnete lag mein wunderschöner Monty tot in dem Nistkasten.

Keinerlei Verletzungen und auch vorher keine Auffälligkeiten dass Er krank ist.

Wie alt Monty ist, weiß ich nicht.

Er stammt aus Berlin. Alex hatte ihn mir mitgebracht.

Darüber bin ich sehr sehr traurig.

Ich hoffe Polly füttert die Küken alleine weiter.

 

Er sieht aus als wenn er schläft :-(
Er sieht aus als wenn er schläft :-(

Da ich wenig Zeit zum trainieren hatte duch Krankenhaus etc. sind die letzten drei Küken nicht so zahm wie Sie sein sollen. Daher sind Sie noch immer im Training aber sie machen sich.

 

Hier der Vogel von Claudia Beer....

so ganz langsam kommt er auf die Hand :-)
so ganz langsam kommt er auf die Hand :-)

Auch die anderen bekomme ich so langsam hin hoffe ich doch.

In zwei drei Wochen ist es aber nicht getan.

Also müsst Ihr noch ein bissl warten oder selbst Hand anlegen und bekommt Sie dann für die hälfte des normalen Preises.

Schneller schaffe ich es leider nicht.

Diese süße ist für Peter reserviert
Diese süße ist für Peter reserviert
Dieser ist für Tanja und Viona
Dieser ist für Tanja und Viona
Ich bin noch frei
Ich bin noch frei
Ich bin auch noch frei
Ich bin auch noch frei

Nun habe ich ein Ei im Nistkasten gefunden. Eigentlich ganz normal (lach) aber dieses ist soooo klein, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass da mal ein Welli heraus kommen soll.

Ein krasser Unterschied.

Links ein normales Welliei, rechts ein Miniei
Links ein normales Welliei, rechts ein Miniei

Dann gab es hier auch wieder Besucher.

Sandra war hier und holte sich Ihren zweiten Wellensittich bei mir ab.

Da Sie nicht gerne Autobahn fährt, hat Sie sich von Ihrem netten Sohnemann bringen lassen.

Bis morgen eure Gys